• Letzte Änderung: Mittwoch 16 January 2019, 07:41:00.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

Deine Stimme zählt!

Jeder, der Spaß am gemeinsamen Singen hat, ist uns willkommen!

Jeden Donnerstag um 20 Uhr ist Chorprobe im Proberaum im Rathaus in Weiler.

Schau doch einfach mal vorbei!
Weiterlesen ...

A A A

Weilerer Männerchor singt für alte Menschen

[Allgemeine Zeitung Bingen]

schm. WEILER. Auch in diesem Jahr pflegt der Weilerer Männerchor des MGV „Liederkranz“ 1886 e.V. eine alte Tradition, alten Menschen in Alten- und Seniorenheimen eine musikalische Weihnachtsfreude zu bereiten.

In diesem Jahr hat man sich erneut für das Haus Obentraut, Alten- und Pflegeheim im benachbarten Stromberg entschieden. Viele ehemalige Bürgerinnen und Bürger aus der Gemeinde, darunter auch Mitglieder des Vereins, haben dort einen Platz gefunden, ihr Alter in Würde und bei besonderer Umsorgung und Betreuung verbringen zu können.

Die Männer des Weilerer Chores werden am Freitagabend, den 19. Dezember um 18:00 Uhr unter Leitung von Musikdirektor Heinz Gunter Ackva dieses musikalische Ständchen bringen und mit weihnachtlichen Weisen ihre Verbundenheit zum Ausdruck bringen und belegen, dass die Menschen im Alten- und Pflegeheim nicht vergessen sind.

MGV Liederkranz Weiler setzt auf stete Qualitätsverbesserung und Mitgliederwerbung
[Allgemeine Zeitung, Bingen]

Chor und Orchester

schm. WEILER. Eine überaus positive Bilanz zog der Vereinsvorstand des Männergesangvereins "Liederkranz" 1886 e.V. in seiner Jahreshauptversammlung. Die Bürde eines Meisterchores gibt den Sängern unter ihrem Chorleiter nach wie vor eine große Motivation, so dass man weiterhin auf hohem Niveau singen und musizieren kann.

Dieses Leistungsvermögen des Chores haben die jüngsten Konzerte eindrucksvoll bewiesen: eine konzertante Messe in der italienischen Partnergemeinde, ein Chor- und Orchesterkonzert aus der Welt der Oper und schließlich ein ausgezeichnetes Weihnachtskonzert.

Chorverband Rheinland-Pfalz e.V. * Töpferweg 6, 55595 Bockenau

Damen u. Herren
der mitwirkenden Chöre,
Chorleiter, Vereinsvorsitzende/innen
Damen u. Herren der Kreisvorstände
in der Region III

Bockenau, 18.März.2008

Geistliches Konzert der Region III am 16.03.2008

Sehr geehrte Damen und Herren, verehrte Kolleginnen und Kollegen,

Konzerterfolge in Italien und in Weiler

(ajs) Eine überaus positive Bilanz zog der Vereinsvorstand des Männergesangverein "Liederkranz" 1886 e.V. in seiner Jahreshauptversammlung. Die Bürde eines Meisterchores gibt den Sängern unter ihrem Chorleiter nach wie vor eine große Motivation, so dass man weiterhin auf hohem Niveau singen und musizieren kann.

Neujahrsempfang(ajs) Es ist schon fast eine kleine Tradition, dass der Chor des „Liederkranz“ seine Probe zu Beginn eines jeden neuen Jahres mit einem kleinen Empfang eröffnet.

Man will, so der Vorsitzende Adam Schmitt in seiner Begrüßung, einen Rückblick auf das alte Jahr halten, sich austauschen, Ideen besprechen und einen Ausblick auf das Neue Jahr geben.

MGV Weiler (ajs) Im gesegneten Alter von 98 Jahren verstarb in den Morgenstunden des 11. Dezember 2007 der Ehrenbürger der Gemeinde Weiler und Ehrenmitglied unseres Vereins Jakob Eiger.

MGV "Liederkranz" Weiler auf Konzertreise in Verona und der italienischen Partnergemeinde
[Allgemeine Zeitung, Bingen]

schm. WEILER. Seit gut einem Jahr hatte man sich darauf vorbereitet. Jetzt war es soweit: Der Männerchor des Männergesangvereins "Liederkranz" startete zu seiner zweiten Konzertreise nach Verona und in die Partnergemeinde Lugagnano di Sona.

Bella Italia(hha) Ein Höhepunkt in diesem Jahr war die Sängerreise nach Italien in die Partnergemeinde Lugagnano di Sona, an der ca. 35 Weilerer Sänger und deren Angehörige teilnahmen:


 

Am Freitag in aller Frühe starteten wir mit zwei Reisebussen vom Dorfplatz aus in Richtung Flughafen Hahn.

Von dort flogen wir direkt nach Lugagnano und wurden von unseren italienischen Freunden sogleich in Empfang genommen und zum Hotel begleitet.

> Fotogalerie

MGV Weiler: Vereinsstatuten 1912 S0-1Am 28. September 1912 setzte der Verein neue Vereinsstatuten in Kraft. 17 Paragraphen enthielt die ursprüngliche, bis zu diesem Zeitpunkt angewendete Satzung von 1886.

Diese Gründungsstatuten hatten aber einen schwerwiegenden Fehler: sie waren im rechtlichen Sinne eigentlich gar nicht wirksam geworden. Das Gründungsprotokoll ist zwar vom Schriftführer unterzeichnet, es fehlt aber die Unterschrift des Vorsitzenden oder dessen Stellvertreters.

Aufgefallen ist dieser formelle Fehler damals offensichtlich niemandem, denn viele Jahrzehnte hat man sich nach der Satzung gerichtet. 1912 wurde er durch Inkraftsetzen der neuen Satzung, die in Form eines Statutenbuches veröffentlicht und gegen einen Betrag von 10 Pfennigen an die Mitglieder ausgegeben wurde, ohnehin korrigiert.

pdf Vereinsstatuten von 1912 (991.26 kB)

Aus der Fotogalerie ...