• Letzte Änderung: Montag 17 June 2019, 13:25:55.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

Deine Stimme zählt!

Jeder, der Spaß am gemeinsamen Singen hat, ist uns willkommen!

Jeden Donnerstag um 20 Uhr ist Chorprobe im Proberaum im Rathaus in Weiler. Schau doch einfach mal vorbei!

Weiterlesen ...

Impressionen von unserem letzten Konzert     "Weihnachten aus aller Welt"

A A A

Der ChorWeiler (schm). Unter dem Titel „Weihnachtslieder aus aller Welt“ hatten Chorleiter Andreas Arneke und der MGV Liederkranz Weiler ein stimmungsvolles Weihnachtskonzert zusammengestellt.

Ganz schön anders präsentiert sich der Männerchor schon seit einigen Jahren, so auch dem Konzertmotto folgend mit Chorgut aus dem afro-asiatischen und angloamerikanischen Sprachraum, ohne die reiche europäische Literatur und ganz speziell auch die deutsche Weihnacht zurückzusetzen.

Eine Mischung aus Alt und Neu, traditionellen und zeitgenössischen Komponisten.

 

Menna Mulugeta und Andreas Arneke (Klavier)Wenn das Weihnachtsfest unlösbar mit Geschenken verbunden ist, dann haben Menna Mulugeta, der Kinderchor und der Männerchor die Bescherung für ein begeisterndes Publikum aber auch für sich selbst vorweggenommen.

Musikalische Gesamtleitung: Andreas Arneke

Dabei stellte Chorleiter Andreas Arneke nicht nur sein musikalisches Können, seine werkgetreuen Interpretationen mit künstlerischen Akzenten sondern auch sein virtuoses Klavierspiel eindrucksvoll unter Beweis.

Er hat über die Jahre den Chor geformt und ihm Profil gegeben, die Sänger haben sich mit ihm einen Namen erarbeitet und die Fangemeinde wächst von Konzert zu Konzert. Und dieses Mal war in der Weilerer Kirche kein einziger Platz mehr zu finden, selbst auf der Empore musste man tüchtig zusammenrücken.

Menna Mulugeta

Nachdem die Sitzkapazität durch zusätzliche Stühle in den Gängen erschöpft war.

Solistin: Menna Mulugeta

Die Solistin Menna Mulugeta wurde mit ihren Darbietungen gefeiert, bei dem gefühlvoll dargebotenen Benson-Song „The greatest love of all“ wollte der Beifall nicht enden.

Auch die Weihnachtsklassiker „Winter wonderland“ und „White Christmas“ rührte die Zuhörer an.

Bei Spirituals und Gospels zu weihnachtlichen Themen harmonierten Menna und der Männerchor nahezu perfekt und profihaft.

Der Stimmenausgleich zwischen dem Begleitchor und der Solostimme schuf Chorleiter Arneke mit talentiertem Gespür für Dynamik, die Zuhörer dankten es. Auch geschickt inszenierte Strophenwechsel zwischen Frauensolo und Männerstimmen machte die große Klangvielfalt der menschlichen Stimme im Gesang überdeutlich.

Kinderchor der Grundschule Heilig-Kreuz Weiler unter der Leitung von Gerhard Fichter und Nicole KierdorfKinderchor der Grundschule Heilig-Kreuz Weiler

Der Kinderchor Eine Bereicherung des Programmes war der Kinderchor der Grundschule Heilig-Kreuz in Weiler.

Die Gruppe hatte sich mit 28 Kindern seit den Sommerferien neu formiert, weil Abgänge zu weiterführenden Schulen auch die Chorzahlen immer wieder beeinflussen.

Gerhard Fichter, Initiator des Chores, jetzt durch die Musikpädagogin Nicole Kierdorf verstärkt, hatten mit ihrem ersten Konzertauftritt Begeisterung ausgelöst. Nach den ersten Takten war das Lampenfieber vergessen und es wurde konzentriert musiziert. Die Kleinen wuchsen im Verlauf des Abend spürbar über sich hinaus, wobei einige ABC-Schützen noch längst nicht die Breite des Schreibens und Lesens beherrschen, gleichwohl aber Musik als „Hauptfach“ bereits sehr gut im Griff haben.

Das lässt in Zukunft noch viel erwarten.

Und sicher haben eine stimmstarke Menna und ein versierter Männerchor in vielen Kinderaugen auch den Glanz hervorgezaubert der in den Konzertabend hineinstrahlte.

Der MännerchorDer Männerchor Weiler

Chorischen Glanz, was hatte man von den Männern anderes erwartet, vermittelte natürlich der Männerchor Weiler, der zum 21. Male zum Weihnachtskonzert ausrichtete.

Mit den ausgesuchten Akteuren konnte man dem Anspruch „Weihnachtsmelodien aus aller Welt“ chorisch aber auch inhaltlich mehr als entsprechen.

Eingebettet in „englische Carols“ kamen auch die Klassiker der deutschen Weihnacht zur Geltung, wobei der Bogen vom machtvollen Renaissancewerk “Hodie Christus natus est“ bis zur Moderne gespannt war.

Besonders beeindruckend das Werk Mendelssohn-Bartholdys, dem Charles Wesley seinen Stempel aufgedrückt hat mit „Hark, the Herald Angels sing“, das in der Weite des neugotischen Gewölbes der Kirche zu einem höchsten Klangerlebnis wurde.

Zum Stille-Nacht Jubiläum, erklang eine Strophe des Liedes in Amharisch, der Amtssprache Äthopiens, die in Herzlichkeit und Anmutung den deutschen Strophen in nichts nachstand, wozu die Männer in feinstem Pianissimo ein dynamische Meisterleistung ablieferten.

... und Gerhard LautzModeration Adam Schmitt ...Moderation: Gerhard Lautz und Adam Schmitt

Gerhard Lautz und Adam Schmitt, die die Moderation des Abends übernommen hatten, blieben neben den Dankesworten noch Weihnachtsgrüsse in mehr als einem Dutzend Fremdsprachen zu entbieten, darunter auch in Maori, denn 2 Konzertbesucher waren aus Neuseeland unter den Besuchern, die wieder einmal aus der ganzen Region Rheinhessen, dem Naheland, dem Rheingau und Mittelrheingebiet nach Weiler geströmt waren.

Und der Dank galt nicht allein den Akteuren sondern auch denen, die an diesem Abend für ein stimmungsvolles Licht und die Tontechnik sorgten.


Am Ende durfte natürlich das Finale nicht fehlen „ O du fröhliche“ und „auf wiedersehen bis nächstes Jahr in Weiler und frohe Weihnacht“.

 

Impressionen von unserem Konzert     "Day and Night" 

Aus der Fotogalerie ...

Die große Welt der Oper

Chor und OrchesterWEILER. Es war keine leichte Entscheidung des Vereinsvorstandes vor eineinhalb Jahren, nach einem eindrucksvollen Jubiläum und einem Querbeet-Konzert jetzt die „Welt der Oper“ ins Auge zu fassen. 

Für den Männerchor Weiler eine Herausforderung. Mit einem großen Repertoire allein war dies nicht zu stemmen, es waren weitere Vorgaben zu machen, mehr als 10 Chorwerke, ein leistungsfähiges Orchester und Solisten, ein hochmotivierter Chorleiter und leistungsbereite Sänger. Alle diese Voraussetzungen haben sich in den zurückliegenden Monaten zu einem harmonischen Ganzen geformt.

Weiterlesen ...

Weihnachtskonzert 2017

Weihnachtskonzert im KerzenscheinWeiler. Einen ganzen Sternenhimmel voller musikalischer Glanzlichter setzen die Mainzer Dombläser und der Männerchor Weiler, der zum 20. Weihnachtskonzert eingeladen hatte. Schon zwei Stunden vor Beginn drängten sich die ersten erwartungsfrohen Zuhörer in den vom Kerzenlicht erhellten Kirchenraum der neugotischen Magdalenenkirche, in deren schlanken Gewölbebögen sich das Licht in den Tiefen des Raumes verlor.

Die Kirche war bis auf den allerletzten Platz besetzt und selbst die Empore hatte kaum noch einen freien Sitzplatz.

Weiterlesen ...

Konzert "Querbeet"