• Letzte Änderung: Freitag 23 October 2020, 14:14:17.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

Deine Stimme zählt!

Jeder, der Spaß am gemeinsamen Singen hat, ist uns willkommen!

Jeden Donnerstag um 20 Uhr ist Chorprobe im Proberaum im Rathaus in Weiler. Schau doch einfach mal vorbei!

Weiterlesen ...

A A A

1969 JahreshauptversammlungMGV "Liederkranz" 1886 hielt Jahresrückblick / Josef Kollay weiter an der Spitze
[Allgemeine Zeitung Bingen, 07.01.1969]

We i l e r. Gut besucht war die Jahreshauptversammlung des Männergesangvereins "Liederkranz" 1886 im Vereinslokal „Zur goldenen Sonne“. Vorsitzender Josef Kollay gab den Jahresbericht, in dem sich eine aktive und erfreuliche Arbeit widerspiegelte, die in zahlreichen Veranstaltungen innerhalb und außerhalb der Gemeinde zum Ausdruck kam.

Der Verein/zählt zur Zeit 184 Mitglieder die sich auf 138 fördernde, acht Ehren- und 38 aktive Mitglieder verteilen.

Nach einem kurzen Memento berichtete Chorleiter Willibald Stipp über die Arbeit des Chors im abgelaufenen Jahr. Er bedankte sich für den Probenbesuch, forderte jedoch pünktliches Erscheinen sowie eine Aktivierung der Chorarbeit. Er äußerte die Hoffnung, daß man außer dem Gruppensingen auch in anderer Form und zwar mit einem Konzert an die Öffentlichkeit treten sollte. Es sei reiflich zu überlegen, ob man ein Konzert oder das Oktoberfest abhalten solle. Stipp schloß mit der Bitte an die passiven Mitglieder wieder in die Reihen der Sänger zu treten, denn nur so lasse sich ein Niveau halten.

Kassierer Siegbert Habermann erstattete den Kassenbericht. Für die Revisoren Anton Göbel und Reinhold Stotz dankte Stotz dem Kassierer sowie dem übrigen Vorstand für eine einwandfreie Kassenführung und erteilte dem Vorstand Entlastung.

Unter dem Interimsvorsitz von Anton Göbel wurde der Vorstand gewählt, der sich wie folgt zusammensetzt: an der Spitze des Vereins steht weiterhin der bewährte Vorsitzende Josef Kollay.
Zweiter Vorsitzender Jakob Eiger, Erster Schriftführer Hans Krollmann, Zweiter Schriftführer Adam Schmitt, Erster Kassierer Siegbert Habermann, Zweiter Kassierer Helmut Habermann; Beisitzer: Wilhelm Lebrecht, Hugo Sturm, Otto Höhn, Winfried Stipp, Herbert May und Franz Matthes.

Außerdem wurden gewählt als Unterkassierer Karl Lehringer, Fähnrich Walter Jeskinsky, Beifähnrich Klaus Jeskinsky und Heinz May, Kassenprüfer Anton Göbel und Reinhold Stotz, Notenwart Reinhold Pohl.
Einer Satzungsänderung zur Aufnahme des Dirigenten in den Vereinsvorstand sowie der Erweiterung der Zahl der Beisitzer wurde zugestimmt. Hinsichtlich einer Haftpflichtversicherung für Chormitglieder wurde der Vereinsvorstand ermächtigt, nach Rücksprache mit dem Sängerbund darüber zu entscheiden.

Veranstaltungen 1969

Unter Punkt "Verschiedenes" beriet man über den Veranstaltungskalender des Jahres 1969. Es wurde, beschlossen, am Fastnachtsumzug teilzunehmen und wie bisher einen Festwagen zu gestalten. Zu einer längeren Aussprache kam es über die Frage der Abhaltung eines Konzertes oder des Oktoberfestes.

Die Mehrheit der Mitglieder sprach sich in der Abstimmung für die Abhaltung des Oktoberfestes auch in diesem Jahr aus. Termine wurden jedoch noch nicht genannt. Zum Thema Konzert wurde der Vorstand beauftragt, zu prüfen, in welchem Rahmen ein Konzert in diesem Jahr möglich ist.

Wenn das Konzert in diesem Jahr nicht mehr stattfinden kann, soll ein Konzert in der Fasten- oder Adventszeit 1970 ermöglicht werden.

Über den Antrag einer Sängerreise wird der aktive Chor entscheiden. Ein Spaziergang oder ein Treffen aller Vereinsmitglieder soll in diesem Jahr erfolgen. Mit einem gemütlichen Beisammensein klang die Jahreshauptversammlung aus.

–sch-