• Letzte Änderung: Sonntag 15 March 2020, 09:18:23.
Internetseite des Männerchores Weiler bei Bingen

Deine Stimme zählt!

Jeder, der Spaß am gemeinsamen Singen hat, ist uns willkommen!

Jeden Donnerstag um 20 Uhr ist Chorprobe im Proberaum im Rathaus in Weiler. Schau doch einfach mal vorbei!

Weiterlesen ...

Impressionen von unserem letzten Konzert     "Traditionelle Weihnacht"

A A A

Liederkranz bietet kulturellen Höhepunkt in der Region
[Lokalanzeiger Binger Wochenspiegel] 

WEILER. - Den Auftakt seiner Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich des 100-jährigen Bestehens des Männergesang „Liederkranz“ 1886 e. V. Weiler bei Bingen setzt der Verein mit einem anspruchsvollen Opernkonzert, das am Samstag, dem 15. März 1986 in der Rhein-Nahe-Halle in Weiler stattfindet.

Für dieses Jubiläumskonzert hat man eine sehr anspruchsvolle Auswahl aus klassischer Opernliteratur getroffen, um den Anlaß dieses Konzertes auch besonders zu unterstreichen.

Für die Mitwirkung wurden Gerty Arras, Sopran, und Lothar Fritsch, Baß, gewonnen, die Dank einer gründlichen Gesangsausbildung an namhaften Musikhochschulen und Konservatorien bereits bundesweite Anerkennung gefunden haben.

Solistin Gerty Arras

Engagements und Gastspiele an namhaften deutschen Theatern, bei Tourneen in In- und Ausland fanden ihre Auftritte ungeteilten Beifall. Sie werden in Arien, im Duett aber auch gemeinsam mit dem Chor des „Liederkranz“ auftreten.

Der Männerchor, der im 21. Jahr unter der Leitung des bewährten Chorleiters Willibald Stipp steht hat in jüngster Zeit, trotz der ohnehin stattlichen Zahl, neuen Zuspruch erfahren, so daß nahezu 80 Sänger für das Konzert einen unter der zahlenmäßigen Stärke bemerkenswerten Rahmen abgeben.

Solistin Lothar Fritsch

Den musikalischen Part bestreitet das Landespolizei Musikcorps Rheinland-Pfalz das unter der Leitung von Kapellmeister Hans-Georg Conrad mit seinen über 40 Berufsmusikern antreten wird. Im Programm finden sich nicht nur die namhaften deutschen Klassiker, sondern auch die Größten der italienischen und Vertreter der französischen Opernliteratur.

Die sorgfältige Zusammenstellung des Programms verrät, daß man bei der Auswahl auch dem Publikumsgeschmack Rechnung trägt. Für die Moderation hat Ute Zingelmann (ZDF) ihr Mitwirken versichert, so daß diese Konzertveranstaltung nicht nur Höhepunkt des kulturellen Lebens der Gemeinde, sondern auch über deren Grenzen hinaus am Rhein-Nahe-Eck sein wird.

Die Vorbereitungen des Jubelvereins laufen auf vollen Touren.

Das Jubiläumskonzert aus Anlaß eines l00jährigen Vereinsbestehens erfordert  außergewöhnliche Anstrengungen, die sich die Verantwortlichen auferlegt haben.

Daß es auch am nötigen Erfolg nicht mangeln wird, dafür kann der traditionsreiche "Liederkranz" Gewähr bieten.

Kartenvorverkauf unter Telefon 0672l /xxxxx. Eine frühzeitige Sicherung der  Kartenwünsche ist geboten.

 

Impressionen von unserem Konzert     "Day and Night" 

Aus der Fotogalerie ...

Die große Welt der Oper

Chor und OrchesterWEILER. Es war keine leichte Entscheidung des Vereinsvorstandes vor eineinhalb Jahren, nach einem eindrucksvollen Jubiläum und einem Querbeet-Konzert jetzt die „Welt der Oper“ ins Auge zu fassen. 

Für den Männerchor Weiler eine Herausforderung. Mit einem großen Repertoire allein war dies nicht zu stemmen, es waren weitere Vorgaben zu machen, mehr als 10 Chorwerke, ein leistungsfähiges Orchester und Solisten, ein hochmotivierter Chorleiter und leistungsbereite Sänger. Alle diese Voraussetzungen haben sich in den zurückliegenden Monaten zu einem harmonischen Ganzen geformt.

Weiterlesen ...

Weihnachtskonzert 2017

Weihnachtskonzert im KerzenscheinWeiler. Einen ganzen Sternenhimmel voller musikalischer Glanzlichter setzen die Mainzer Dombläser und der Männerchor Weiler, der zum 20. Weihnachtskonzert eingeladen hatte. Schon zwei Stunden vor Beginn drängten sich die ersten erwartungsfrohen Zuhörer in den vom Kerzenlicht erhellten Kirchenraum der neugotischen Magdalenenkirche, in deren schlanken Gewölbebögen sich das Licht in den Tiefen des Raumes verlor.

Die Kirche war bis auf den allerletzten Platz besetzt und selbst die Empore hatte kaum noch einen freien Sitzplatz.

Weiterlesen ...

Konzert "Querbeet"